Skip to main content

Willkommen bei ComicMaker.de - Wir helfen Dir bei Deinem Comic

Gaomon S620 Grafiktablett in Praxistest

Gaomon S620 Grafiktablett. Für das digitale Zeichnen ist ein Grafiktablett unverzichtbar. Wer mit einem Zeichenprogramm arbeitet, Grafiken erstellt, kommt um die Anschaffung eines geeigneten Gerätes nicht herum. Professionelle Grafiktabletts sind jedoch in der Regel nicht gerade billig. Wer nur gelegentlich Zeichnungen, Comics oder Kalligrafien anfertigt, scheut meist die zusätzliche Anschaffung. Mit dem Grafiktablett Gaomon S620 haben wir ein besonders günstiges Gerät unter die Lupe genommen, das für knapp 30 Euro zu haben ist.

Das Grafiktablett ist gut verarbeitet und hat ein ansprechendes Design. Der Anbieter verspricht, dass das Tablett mit allen gängigen Programmen funktioniert. So funktionierte der Einsatz unter Adobe Photoshop, Affinity Designer oder Corel PaintShop Pro auf Anhieb. Auch die Zeichenfunktion unter Microsoft Word und PowerPoint wurde sofort unterstützt. Auch als Maus-Ersatz funktionierte das Gaomon S620 sofort.

Lieferumfang des Gaomon S620 Grafiktabletts

Gaomon S620 Grafiktablett Der Lieferumfang besteht aus dem eigentlichen Grafiktablett mit den Maßen 21 x 17,4 cm. Es wiegt ca. 270 Gramm und ist somit auch für den mobilen Einsatz geeignet. An der rechten oberen Seite verfügt das Gerät über vier zusätzliche Tasten, die über die mitgelieferte Software individuell belegt werden können. Der Hersteller gibt für das Tablett eine Eingabefläche von 130 x 81 mm mit 8.192 Druckstufen an. Zusätzliche Filzgleiter an der Unterseite sorgen für einen guten Stand auf einer ebenen Tischfläche.

Die Eingabe erfolgt über einen digitalen Stift, der ohne Batterie betrieben wird. Der Stift liegt gut in der Hand und verfügt zusätzlich über zwei Tasten auf der Vorderseite. Zum Lieferumfang gehören außerdem acht Ersatzspitzen, ein Stiftclip sowie eine schmale Filztasche für den Stift.

AngebotBestseller Nr. 1
GAOMON S620 Stifttablett mit 4 Tasten und Stift, geeignet für Remote Arbeiten & Lernen, Ideal für OSU!
  • 【Für Online-Meetings & Online-Klasse】Sie können das GAOMON S620 Grafitktablett für Online-Bildung und Ferntreffen verwenden. Das GAOMON S620 Drawing Tablet funktioniert mit den meisten Online-Meeting-Programmen, wie Zoom und so weiter. 【Zum Anschreiben und Unterschriften】--Sie können Signieren und Schreiben in Excel, Word, Pdf, ppt usw. 【Für Osu! Spielen: Das GAOMON S620 Zeichentablett ist eine große Hilfe für das Spielen von Rhythm-Spielen wie Osu
  • 【Kompatibilität & Anwendung】Das GAOMON Grafiktablett ist kompatibel mit Linux, Chrome, Android,Windows 7/ Mac 10.12 oder höher. Das GAOMONS620 digitales Zeichenbrett funktioniert mit meisten Programmen wie Adobe Photoshop, Illustrator, Clip Studio, Lightroom, Sketchbook Pro, CorelPainter, OpenCanvas, Paint Tool Sai2, Krita und so weiter. Funktioniert mit Android-Geräten: Es funktioniert mit Android-Geräten mit 6.0 oder höher, die OTG-Funktion unterstützen.
  • 【Passender Stift AP32】Der batteriefreie Stift schneidet die Unannehmlichkeiten beim Aufladen des Stifts. 【8192 Druckstufen & 4 anpassbare Express-Tasten】 Es bietet Ihnen präzise Kontrolle und Genauigkeit an Ihren Fingerspitzen, um mehr natürliche Linien zu bringen und die kreative Leistung zu verbessern. 4 anpassbare Tasten können auf mehr Funktionen eingestellt werden, wie Sie möchten. Die Verwendung während der Arbeit wird Ihren Arbeitsablauf weitgehend verbessern.
  • 【 266 PPS Berichtungsrate + 5080 LPI-Auflösung + 10 mm Stiftlesehöhe + 16,5 x 10 cm aktiver Bereich】 Diese Größe ist tragbarer und leichter, einfach in der Laptoptasche zum Arbeitsplatz, zur Schule und auf Reisen mitzunehmen. Aber es ist auch groß genug für digitale Malerei, Handschrift, Spielen und Animationsdesign, etc.
  • Ergonomisches Design: 4 Gummifüße, um die Stabilität des GAOMON Grafiktabletts vor dem Verrutschen zu gewährleisten. Links- und Rechtshänder-Unterstützung: Stellen Sie 180-Grad-Drehung im GAOMON Treiber ein, um den Linkshänder-Modus einzustellen.

Hier finden Sie weitere Grafiktabletts im Angebot >

Der Anschluss an PC, Laptop oder Tablet erfolgt über ein USB-Kabel, das eine gute Länge aufweist. Zudem liegt erfreulicherweise auch ein USB-C-Adapter bei. Somit ist eine Verbindung mit verschiedenen Geräten möglich. So ist laut Hersteller auch eine Verbindung mit einem Android-Handy möglich.

Hinweis: Das Gerät wurde von der Redaktion auf eigene Kosten angeschafft. Es bestand kein Kontakt zum Hersteller. Der Praxistest ist daher absolut wertfrei und basiert auf den Erfahrungen mit dem Gerät.

Erste Installation

Im ersten Schritt muss das Tablett über das mitgelieferte USB-Kabel mit dem gewünschten Computer verbunden werden. Über eine im Produktlogo integrierte LED signalisiert das Grafiktablett seine Betriebsbereitschaft. Im nächsten Schritt müssen die notwendigen Treiber von der Webseite des Herstellers heruntergeladen werden. Diese stehen für die gängigen Betriebssysteme Windows, Mac, Linux und Android zur Verfügung.

gaomon s620 grafiktablett software

Abb.: Die dazugehörige Software ist einfach und übersichtlich (Quelle: Screenshot / Gaomon)

Nach dem Start des Treibers öffnet sich ein kleines Programm auf dem Bildschirm, über das alle relevanten Einstellungen vorgenommen werden können. So kann beispielsweise der Arbeitsbereich des Bildschirms definiert und die vier Tasten des Tabletts belegt werden. Gleiches gilt für die Druckempfindlichkeit und die Zusatztasten des Stiftes.

Darüber hinaus stellt die Software ausgewählte Softwareprodukte zur Auswahl. Dazu gehören beispielsweise Excel, One Note, Word, Edge, PowerToys oder Notion. Zudem können über das Programm die Sprache, ein Backup und einige nützliche Einstellungen vorgenommen werden.

Universell einsetzbar: Gaomon S620 Grafiktablett

Wer gelegentlich Comics oder Mangas zeichnet, kleine Handskizzen anfertigt oder seine digitale Signatur in eine Anwendung integriert, kommt um ein Grafiktablett nicht herum. Gleiches gilt für die ersten Schritte in der Kalligrafie oder das präzise Zeichnen mit einem Grafikprogramm. Auch bei der Erstellung von handschriftlichen Notizen kann das Tablett hilfreich sein.

Hier bietet das Gaomon S620 einen guten und günstigen Einstieg. Gerade Einsteiger können hier problemlos ihre ersten Gehversuche mit einem Grafiktablett machen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher sehr gut. Bei einem aktuellen Preis von rund 30 Euro kann man eigentlich nichts falsch machen. Insgesamt ist schnell zu spüren, dass hier ein Anbieter agiert, der viele verschiedene Grafiktabletts anbietet und sein Handwerk versteht. Wer allerdings komplexe Zeichnungen mit einem Grafiktablett erstellen muss, sollte eher zu einem teureren Tablett oder einem iPad greifen.

Bildquelle: Gaomon

Letzte Aktualisierung am 15.06.2024 /  Eine Aktualisierung in Echtzeit ist leider nicht möglich. Enthält Affiliate Links (siehe Transparenz-Seite) / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Gaomon S620 Grafiktablett im Praxistest – ebookblog.de Januar 22, 2024 um 2:03 pm

[…] Beitrag Gaomon S620 Grafiktablett in Praxistest ist erstmals unter Comicmaker.de […]

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *